Die Bewertungstabelle

(Tabelle mit Bewertungseinheiten (BE) / Punktliste für schrftliche Arbeiten)

 
Punktliste (Tabelle mit Bewertungseinheiten)
Verkleinerte, daher leicht verzerrte Darstellung
Eigenschaften
  • Die Eingabe der Bewertungseinheiten im Notenprogramm erfolgt in 1/2-Schritten. Der Fos Bos Lehrer muss nur jeweils einen einzigen Tastendruck ausführen. Danach wird die Tabelle (Teilsummen, Gesamtsumme, Notenpunkte, Statistik sofort aktualisiert.
  • Tabellen, die nicht auf den Bildschirm passen, werden gescrollt, wobei Aufgaben und Schüler für den Fos Bos Lehrer stets sichtbar bleiben.
  • Plausibilitätskontrollen
  • Möglichkeit der Eingabe von (beliebigen oder vordefinierten) Kommentaren in der Noten-Software zu jeder BE. Diese wird in den Mini-Zeugnissen und Emails für Schüler mit ausgedruckt.
  • Eingabe von Minus-Punkten möglich (Punktabzug)
  • Eingabe von Plus-BE möglich, um Zusatzpunkte in die Notensoftware eingeben zu können
  • Freie Definition der Bewertungsschlüssel, bzw. einfache Abänderung (milder, härter) der Schlüssel.
  • Aufsuchen von Schülern, die nahe an einer Grenze stehen.
  • Vorlesen aller BE oder nur der Notenpunkte, z.B. zur Kontrolle oder für das Abschreiben in die offiziellen Notenbögen
  • Versand von Emails an Schüler mit den bei dieser Arbeit erzielten BE pro Aufgabe und dem momentanen Leistungsstand.
Druckfunktionen
Abitur
  • Eingabe von Erst- und Zweitkorrektur.
     
    Zunächst wird die Erstkorrektur eingegeben. Dann kann die Erstkorrektur per Export/Import an den Zweitkorrektor weitergegeben werden.
     
    Der Zweitkorrektor kann die Bewertung entweder bestätigen oder jeweils seine eigenen Bewertungseinheiten eingeben. Dann kann die Zweitkorrektur per Export/Import die Korrektur wieder an den Erstkorrektor senden.
     
    Dann kann Erst- und Zweitkorrektur verglichen und geg.falls korrigiert werden.
     
    Zum Abschluss druckt das Lehrerwerkzeug wieder diverse Übersichten.
  • Import der Erstkorrektur sowohl von Lehrern, die Lehrer-Werkzeug benutzen als auch aus Excel-Tabellen (o.ä.).
  • Export der Erstkorrektur im csv-Format (Comma separated Values).
  • Spezielle Vergleichsfunktion Erst- und Zweitkorrektur.
Vergleich von erst- und Zweitkorrektur
Vergleich 1. und 2.Korrektur
Unterschiede werden gelb hervorgehoben.
Meine Vorgehensweise bei der Korrektur von Arbeiten
    Die Schüler werden in der Reihenfolge, in der sie sitzen, sortiert (Sortieren - Sitzordnung). Dies erleichert später das Austeilen der Arbeit. Es läßt sich auch eher feststellen, ob jemand abgeschrieben hat.
    Nach Erstellung der Bewertungstabelle (Aufgabenbezeichnungen, Maximalpunktzahlen) drucke ich mir eine leere Bewertungsliste aus. Danach korrigiere ich die Arbeit.
     
    Nach Abschluss der Korrektur tippe ich alle BE ein, was sehr schnell geht, weil nur ein Tastendruck pro BE nötig ist.
     
    Danach prüfe ich, ob ein Schüler nahe an der besseren Notenpunktzahl steht und sehe mir die Arbeit nochmal an.
     
    Schließlich drucke ich für jeden Schüler ein Mini-Zeugnis aus und sende den Schülern aus dem Programm heraus eine Mail mit der erzielten Leistung. Letzteres ist sehr nützlich, wenn man die Schüler noch längere Zeit nicht sieht, etwa weil diese im Praktikum sind oder in den Ferien.
     
    Bei der Herausgabe erhält jeder Schüler sein ausführliches Mini-Zeugnis mit allen BE und den ausgedruckten Kommentaren (Jaaaa, lieber Fachbetreuer oder Schulleiter, natürlich erhalten die Schüler auch die Arbeit zurück mit den BE auf der Arbeit!!!). Das Mini-Zeugnis bekommt jeder Schüler mit nach Hause. Er weiß auch später noch, welche Aufgaben er schlecht oder gut bearbeitet hat und kann es seinen Eltern oder seinem Nachhilfelehrer zeigen.
    Auch als Lehrer hat man später noch die Kommentare zur Verfügung, wenn die Arbeit längst beim Fachbetreuer abgegeben ist.
    Falls ein Schüler mit der Korrektur unzufrieden ist, notiert er auf dem Minizeugnis seinen Einwand und gibt mir das Mini-Zeugnis als Merkhilfe wieder ab. Zu Hause kann ich mir dann in Ruhe überlegen, ob der Einwand berechtigt ist und geg.falls die Tabelle ändern, ein neues Mini-Zeugnis drucken und dem Schüler geben.
 
 
BE = Bewertungseinheit

 



zurück